Freiwillige Feuerwehr: Retten, Löschen, Bergen, Schützen

Unwetterwarnungen direkt aufs Smartphone und Tablet

Seit gut drei Wochen kann die neue App „WarnWetter“ des DWD heruntergeladen werden. Sie soll Frühzeitige und überall verfügbare Warnungen vor Unwettern geben können.  Wir haben Sie uns mal angeschaut.

„Mit der WarnWetter-App des DWD kommen Unwetterwarnungen und Wetterinfos nun direkt auf das Smartphone oder das Tablet - ob Zuhause oder unterwegs, ob bei der Arbeit, beim Sport oder in der Freizeit. Mit den individuell konfigurierbaren Warnelementen und Warnstufen lässt sich die App den individuellen Informationsbedürfnissen exakt anpassen“, betont zum Start des neuen Angebots Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, zu dessen Geschäftsbereich der DWD gehört.

Die Nutzer der neuen App des nationalen Wetterdienstes können aus einem so bisher nicht verfügbaren meteorologischen Baukasten auswählen, wie sie gewarnt und über die Wetterentwicklung informiert werden wollen. Für einzelne Orte lassen sich Unwetterwarnungen nach Kriterien wie Starkregen oder Sturm auswählen. Aktuelle Satelliten- und Wetterradarfilme, Bewölkungsvorhersagen oder animierte Temperaturtrends bieten eine Fülle meteorologische Hintergründe zur aktuellen Warnsituation. Ein Warnmonitor zeigt am Wetterverlauf interessierten Nutzern die vorhergesagten Zugbahnen gefährlicher Gewitterzellen oder auch die Ausbreitung von Schneefallgebieten.

Natürlich lässt sich mit der App auch der Wettertrend für einen Ort anzeigen. Insgesamt macht die App einen sehr guten Eindruck von der tiefe an Informationen als auch von der Handhabung. Jedes Pixel nutzt die App zur Darstellung der Informationen, daher gibt es auch keinen Platz für Werbung.

Die Zielgruppe der App sind spezialisierte Nutzer wie Einsatzkräfte der Feuerwehren und Katastrophenhilfe, aber die gesamte Bevölkerung in Deutschlands. Die App ist unter dem Stichwort „WarnWetter“ in den Stores von Google und Apple abrufbar.

Letzte Änderung amFreitag, 26 Juni 2015 06:36
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Publiziert in Verein
  • Gelesen 2257 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben