Freiwillige Feuerwehr: Retten, Löschen, Bergen, Schützen

Jahresbericht 2016 der FF Monstab

Auch in diesem Jahr fanden sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Monstab zur Jahreshauptversammlung im Gemeindezentrum in Monstab ein, um das vergangene Jahr 2016 Revue passieren zu lassen.

Nach einem einsatzarmen Jahr 2016 kamen am 28.01.2017 die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Monstab zusammen. Die Jahreshauptversammlung im Gemeindezentrum stand auf der Tagesordnung. Neben den Kameraden der Wehr waren zu der Veranstaltung auch deren Partnerinnen, sowie die Gäste Steffen Jahr (Bürgermeister der Gemeinde Monstab) und Karsten Kröber (Kreisfeuerwehrverband Altenburger Land e.V.) eingeladen.

Der Wehrleiter, Dietmar Rothe, zog für das Jahr 2016 eine positive Bilanz. Es waren ruhige 362 Tage für uns, denn wir wurden lediglich zu drei Brandeinsätzen gerufen. Im November zweimal zu einem brennenden Holzstapel, der in der Ortslage Monstab gelöscht werden musste. Im Dezember kamen unsere Atemschutzgeräteträger bei einem Wohnhausbrand in Kriebitzsch zum Einsatz.
Die gemeinsamen Ausbildungsveranstaltungen mit der Freiwilligen Feuerwehr Lödla hat sich auch 2016 bewährt und wird auch in diesem Jahr verstärkt fortgesetzt.

Der Bürgermeister und Ortsbrandmeister dankten den Kameraden H. J. Pötzsch und T. Fülle für Ihre Zeit im aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Monstab. Sie sind nun Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung.

Aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst traten J. Heimann und L. Moewes über.

Der Kamerad O. Schmidt wurde nach seiner abgeschlossenen Ausbildung als Gruppenführer an der Thüringer Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule vom Bürgermeister zum Gruppenführer der Feuerwehr Monstab berufen.

 

Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Monstab

Letzte Änderung amMontag, 10 Juli 2017 21:02
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Publiziert in Feuerwehr
  • Gelesen 546 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben